Richard in Ghana
Menü  
  Bilder
  Gästebuch
  Meine Geschichte
  => Montag, 21. September 2009
  => Samstag, 26. September 2009
  => Dienstag, 20. Oktober
  => Donnerstag, 24. Dezember
  => Meer
  => Schule
  => Wochenbericht 20.02
  => Wochenbericht 26.02
  => Wochenbericht 05.03
  => Wochenbericht 12.03
  => Paradiesvogel, Goldader, Staudamm auf dem Weg durch Ghana. 1
  => Paradiesvogel, Goldader, Staudamm auf dem Weg durch Ghana. 2
  => Paradiesvogel, Goldader, Staudamm auf dem Weg durch Ghana. 3
  => Wochenbericht 16.06.2010
Dienstag, 20. Oktober
Hallo Leute

Kurze Geschichte aus Ghana. Wir waren auf dem Weg zum Internetcafe und durchqueren gerade einen kleinen Park neben unserer Schule. Ich frage Oti meinen Lehrerkollegen nach ein paar tropischen Tieren, die er schon gesehen hat. Als ich frage ob es hier Schlangen gibt in Denchem Bouso, schlaengelt eine genau vor seinen Fuessen aus dem Busch. Sie war bestimmt 1,20 lang und blieb natuerlich auf dem Weg liegen um uns anzuzuengeln! Ich hab nur dagestanden und die Schweisperlen liefen mein Gesicht runter! 5 skunden lang! Sie zuengelt uns an wir starren zurueck! Dann springt sie auf einmal auf Oti zu und beist ihn ins Bein! Nein zum Glueck nicht! Sie ist in das naechste Gebuesch und wir sind dann schnell weiter gegangen. Danach hat Oti mir erzaehlt das sein Cousin von einer Schlange getoetet wurde. Er starb 5 stunden nach dem Biss. Ja ich hab mein erstes tropisches Tier gesehen nach ein paar Termiten und anderem Insektengetier. Ich freue mich schon ganz doll auf den Mole National Park, aber den soll man lieber in der Trockenzeit besuchen, denn da kommen alle wilden Tiere  zu den wenigen Wasserloechern und man kann sie besser beobachten! Wer hat schon mal einen Elefanten gesehen? ICH kann ich dann sagen und nicht im Zoo!
Ach und ich werde langsam aber sicher braun, denn ich bin staendig unterwegs in der Stadt und hier wird es immer sonniger. Gestern zum Beispiel habe ich mir die Uni angesehen. War echt Klasse grosse Gebaeude und viele Hoersaele nur leider ist natuerlich alles ziemlich veraltet. An der Uni kann man fast alles studieren. Die Bibliothek ist riesig und die Studenten wohnen alle rund um das Unigelaende in grossen Wohnheimen. Das beste an der Uni is fuer mich aber der riesige Pool mit den tollen Sprungtuermen!!! Tolle Freizeitbeschaeftigung bei der Hitze! Auch desswegen bin ich jetzt ein wenig brauner!
Nu zur Schule. Ich wueder behaupten, dass es immernoch ein wenig chaotisch zugeht. Ich sehe seit einigen Tagen neue Gesichter in der Schule. Neue Lehrer die ungefaehr fier Wochen nach Schulbeginn anfangen zu Unterrichten. Ich hab rausbekommen, dass das National Youth Council erst jetzt in der Lage ist alle Lehrer zu koordinieren und  an ihre Schulen zu schicken. Die meisten Lehrer sind Freiwillige und arbeiten nur fuer ein Jahr an der Schule. Die Schueler sind jetzt alle anwesend. Nur halt ziemlich dreist meiner Meinung nach. Wenn ich Unterricht habe, muss ich sie erst suchen.
Im augenblick habe ich den groessten Gefallen am Kochen lernen! Stew schmeckt gut und ist glaube ich nich so schwer zu machen. Ich bekomme auch immer mehr Lust auf das einheimische Essen. Aber mein Magen ist nicht gerade sehr resistent.
Morgen hab ich wieder Unterricht und ich werde dann mal wieder los um mich darauf vorzubereiten. Malsehen ob die Schueler wissen wie die Zeitformen Funktionieren.

Hey Leuts!!!  
  Ich bin in Ghana, und werde hier ein Jahr als LEHRER arbeiten. Autoritaer bin ich ja!?  
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (13 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=